Der monetäre Nutzen des Dr. Zrinka Empowerment
Dr. Zrinka Empowerment Coaching - Empowering People - Innovating Companies

Der monetäre Nutzen des Dr. Zrinka Empowerment

Dr. Zrinkas Empowerment bringt einen direkten monetären Nutzen.

Schlechtes Arbeitsklima und innere Konflikte im Team verursacht durch den Rollenwechsel, Machtverhältnisse und nicht weniger wichtig persönliche tiefgreifende (tlw. traumatische)
Erlebnisse. Mehrere Personen sind am Konflikt beteiligt. Eine Person erlitt schon den Herzinfarkt.
Sie konnte sich glücklicherweise davon gut erholen und schottet im Verhältnis zu anderen nur noch ab (Selbstschutz-/Überlebensmodus). Der Chef ist in Zugzwang und diskutiert lange mit der Personalchefin. Sie ist fürs sofortige Tun (Entscheidungsstärke). Er überlegt aber über sechs Monate, was zu tun ist (Entscheidungsschwäche). Die Machtspiele im problematischen Kreis (min. 3 Personen) verfestigen sich. Das Beratungsgeschäft leidet bedeutsam.
Einige der Folgen:
Wenn man von 24 Arbeitstagen im Monat ausgeht, dann sind es 144 Tage in diesem Halbjahr gewesen. Indirekte monetäre Verluste gab es an jeder Ecke. Wohl wissend, dass einige der „sanften“ Schlüsselfaktoren (Engagement, Motivation, Tatkraft, Innovation, gute Kommunikation …) für den unternehmerischen Erfolg schwer zu messen sind, lohnt es folgende Berechnung aufzustellen: Wenn man schwaches Engagement, Informationsverweigerung, Machtspiele, schlechten Kundenkontakt, Verlust von Geschäftschancen und Zeit mit läppischen 200 EUR pro Tag und Person berechnet, sprechen wir von 28.800 EUR pro Person, hochgerechnet 86.400 EUR (da min. 3 Prs.). Hinzu kommt noch eine konservative Berechnung von 3 AU-Tagen p.P., die direkt
mit dem Konflikt verbunden sind. Wenn wir hier einen Durchschnitt (da unterschiedliche
Gehaltsgruppen im Konflikt stehen) von 400 EUR pro Tag nehmen, sprechen wir von 1.200 EUR pro Person bzw. von 9 Krankheitstagen, die 4.300 EUR kosten.
Der direkte monetäre Verlust des Unternehmens beläuft sich am Ende auf min. 86.400 EUR nur im gegebenen Halbjahr. Faszinierend, oder? Wer trägt die Verantwortung für diesen Verlust? Die Antwort überlasse ich Ihnen.

Menü schließen